Weihnachtskarte 2018: Die Hard

Am 8. Dezember 2018 unter ansage illustration

Gepixelte Version von Bruce Willis, Hans Gruber und dem Nakatomigebäude

Es ist wieder Lebkuchen-, Weihnachtsbeleuchtungs- und Jahresendlistenzeit. Die einen freuts, die anderen möchten sich kopfüber zur anderen Seite der Erdkugel graben, um all dem zu entkommen. Spoiler: Bringt nichts, glaube ich. Ich jedenfalls mag diese Zeit, fühle mich aber genötigt, die eher unheiligen Aspekte etwas hervorzuheben. Mit meinen Weihnachtskarten. Letztes Jahr gab es den Motherfucking Clark Griswold, dieses Jahr zelebriere ich einen weiteren traditionellen Weihnachtsfilm und pixelte den guten alten jungen Bruce Willis in Die Hard. Denn wir alle wissen: Weihnachten hat erst dann offiziell begonnen, wenn Hans Gruber vom Nakatomi Gebäude gefallen ist. So steht es im Weihnachtsbuch geschrieben. Als Bonus gibt es noch die geschnittene Fassung ohne Blut. Wie damals im Fernsehen.