American Hustle

Am 2. April 2014 in film

Wer ist diese Jennifer Lawrence und warum gibt sie sich für sowas wie das Battle Royal Look-alike hin, wenn sie es schafft eine Kostümparty wie „American Hustle” als Bühne für ihr Talent zu nutzen? Das ist keine Schauspielerin, das ist eine mächtige Waffe. Eine, die hier sogar Christian „Out of the fucking Furnace” Bale blass aussehen lässt. Vielleicht hätte ich anderes bei American Hustle erwartet, hätten die Medien mir hier nicht alle möglichen Genres für den Film vorgegaukelt. Comedy? Niemals, auch wenn die Verkleidungen darauf schließen lassen. Con Movie? Wird angerissen. Drama? Ein bisschen. Letztendlich ist es aber vor allem eine ganz dicke Romanze. Das ist jetzt nicht zwingend etwas Schlechtes, aber leider auch nichts, was für mich besonders gut in American Hustle funktioniert. Louis C.K. fand ich übrigens toll. Auch auf die Gefahr hin, dass ich hier als Oppositionist dastehe, der Gegenteil-Tag spielt: Es fällt schon auf, dass ich mit den gefeierten Filmen der letzten Monate nichts mehr anfangen kann, ich mich im Gegenzug bei aktuellen Werken mit mieser Metakritik aber bestens unterhalten fühle. Auweia.