Advantageous

Am 10. Juli 2015 in film

Ab und an verirrt sich, oh Wunder, auch mal aktuelles Filmmaterial auf die deutschen Netflix-Server. Über die Umstände, wie es zu solchen Ausnahmen kommt, kann ich nur spekulieren. Ich gehe davon aus, dass es sich hierbei um Titel handelt, die von Anfang an keinen Verhandlungsspielraum für eine exklusive Rechtevergabe hatten. Oder diese an den Erstbesten verscherbeln, weil niemand weiß, ob der Nächste vielleicht noch weniger zu zahlen bereit ist. Zwangsläufig schlecht müssen solche Filme nicht sein. Ich denke da an Only Lovers Left Alive, der relativ früh auf allen Video on Demand Streamingdiensten zur Verfügung stand und mir außerordentlich gut gefiel. Und so kam es, dass wir uns letztes Wochenende mit Advantageous kurzerhand gegen einen iTunes- und für einen Netflix Filmabend entschieden haben. Ob das im Nachhinein eine so gute Entscheidung war, mag ich gar nicht so richtig zu beurteilen.