Jetzt aber. Nachdem mir noch vor einigen Wochen nichts anderes übrig blieb als aufgeregt [herumzumeckern](/cloverfield-lane), war es mir nun endlich möglich, *10 Cloverfield Lane* legal zu erwerben. Natürlich nicht hierzulande, sondern nur über einen Umweg durch den US-iTunes Store. Das dafür benötigte Guthaben habe ich über Gutscheine von Ebay erstanden und damit wahrscheinlich irgendeiner Mafia geholfen, deren ehrlich verdientes Geld in Fernost zu waschen. Aber egal! Ihr wisst es sicher schon, aber ich sage es noch einmal: Lasst euch zu *10 Cloverfield Lane* nicht spoilern! Das ist der wichtigste Tipp, den ich euch hier mit auf den Weg geben kann und das sage ich als jemand, der sich gerne mal den ein oder anderen Spoiler gönnt, um die eigene Erwartung noch hochzuschrauben. Natürlich wachsen die Erwartungen an einen Film auch mit jeder Spoiler-Warnung weiter und bei *10 Cloverfield Lane* dürfte es sich hier mittlerweile schon um eine arg gesundheitsgefährdende Dosis handeln. Dass es sich hierbei obendrein um eine weitere Inkarnation des Phönix unter den Monsterfilmen handelt, hilft da auch nicht. Gut, dass *10 Cloverfield Lane* ein mutiges Projekt ist und dass ich von diesem Film so richtig schön ge-suckerpuncht wurde. Aus dem toten Winkel heraus. Mit einem Baseball-Schläger. Mit einem Nagel drin! Und das Beste: Er lässt viel Raum für ganz viel Spekulation. Da bleibt noch richtig schön was hängen. Eine Eigenschaft, die ich bei Filmen grundsätzlich sehr schätze. Und wer weiß: Vielleicht beantwortet ja noch ein weiterer Film irgendwann diese Fragen. Denn wie sagte noch Frederick Charles Krueger so schön? > Jede Stadt hat eine Elmstreet Cloverfield Lane! So oder so ähnlich.